Sie finden uns im Bornkampsweg 30, 22926 Ahrensburg

Skip to Store Area:

 



Der Bambusfrühling ist da!

Liebe Bambusfreunde, liebe Bambuskunden,


ab dem 01.04.2016 starten wir in die Bambussaison 2016 und der Bambusladen hat wieder geöffnet!
Es warten wunderschöne grüne Bambusse in unterschiedlichen Sorten und Wuchshöhen auf Sie.

In dringenden Fällen können Sie mich auch vorher kontaktieren: 01795282092 .

Lieben Gruß,
Jürgen Kühle - Bambus immergrün



Öffnungszeiten:

ab dem 01.04.2016
Dienstags - Samstags 10:00h-18:00

Sollten Sie dringende Fragen haben, Bambusse oder Rhizomsperre benötigen, so können wir gerne einen Termin vor Ort vereinbaren: 01795282092

Wir freuen uns auf Sie am Eröffnungstag!

bambus immergrün
Jürgen Kühle
Bornkampsweg 30
22926 Ahrensburg

mobil: 01795282092


Tipp:

Jetzt ist es an der zeit, den Bambus kräftig zu wässern und zu düngen.



Informationen

 

Eine Lieferung von Bambuspflanzen kostet in die Hamburger Walddörfer und Ahrensburg 15€.
Andere Stadtteile nach Absprache.
Wünschen Sie einen Versand innerhalb Deutschlands, so nehmen Sie bitte über unser Kontaktformular Kontakt mit uns auf.

 

Lesetip 2013

Die Irispflanzen entfalten nun im Mai Ihre volle Schönheit, lassen Sie sich bei uns verzaubern.
Unser neuestes Gemeinschaftprojekt in unseren Gewächshäusern - besondere Schwertlilien züchten !

 

Unter der Führung von Jennifer van Liere-Dreyer ist eine wunderbare Webseite entstanden und die Pflanzen fühlen sich bei uns sehr wohl. Schon in der frühen Kindheit wurde Jennifer von den hohen Bartiris begleitet, denn Ihr Vater, Iris Bob, ist ein weltweit anerkannter Züchter von Irissorten und hat sehr zur Sortenvielfalt beigetragen.

 

Bartiris sind Stauden mit einer Wuchshöhe von bis zu ca. 100 cm und faustgrossen Blüten. Eine unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Blütenfarben und interessanten Düften. Optimale Duftpflanzen.

 

Auf der Webseite www.iris4u.de können Sie anhand eines Filters die "Farbe einstellen", so das Sie in dem üppigen Sortiment der verschiedenen Irispflanzen die für sie passende (in Ihrem Garten noch fehlende) blühende Iris leicht finden können.
Das Iris4u Greenhouse ist bei uns auf dem Gelände, sie besuchen also automatisch 2 interessante Geschäfte wenn Sie zu uns kommen.
Sollten Sie es zeitlich nicht schaffen, so können Sie auch den Versand nutzen und schon bald eine besondere Schwertlilie Ihr eigen nennen. 

 

Iris4u Greenhouse auf Facebook besuchen und weiterempfehlen

 

 

Info : Winter 2011/ 2012

In den meisten Gärten sehen die Bambuspflanzen nach diesem Winter sehr vertrocknet und strohig aus. Das ist nicht schön anzusehen und erfordert Geduld, Bambus kann auch aus diesem Zustand heraus wieder schön werden. Obwohl dieser Winter, im Gegensatz zu 2010/2011 - Schnee ab Ende November und lange Dauerfrostperiode - nur kurz war, haben die Bambusse erheblich mehr gelitten.

 

Mehrere ungünstige Faktoren kamen in diesem Winter zusammen :

 

Der Herbst war sehr trocken
Es hat 2 Monate im Herbst so gut wie nicht geregnet. Der Bambus, der normalerweise die Feuchtigkeit im Herbst benötigt, um für den Winter gewappnet zu sein, ging unterversorgt aus.

 

Der Winter war viel zu warm
Normalerweise fängt der Winter im November mit leichten Nachtfrösten an und steigert sich mit der Kälte bis Januar/ Februar. Die wintergrünen Pflanzen gewöhnen sich langsam an die Kälte. Die Tage werden kürzer und der Bambus fährt seinen Stoffwechsel langsam herunter. In diesem Jahr hatten wir fast keinen Frost bis Mitte Februar. Der Bambus hat seinen Stoffwechsel nicht wirklich heruntergefahren. Dann kam überraschenderweise der plötzliche, starke Wintereinbruch im Januar mit Temperaturen von bis zu - 18° C! Darüber hinaus war es windig und sonnig zu dieser Zeit. Der Bambus war eingefroren und bekam kein Wasser. Die Sonne und der Wind zogen viel Feuchtigkeit. Der Bambus rollte die Blätter ein, um die Oberfläche zu verringern, um die Verdunstung zu reduzieren.

 

Nach dem 2-3 Wochen andauernden Wintereinbruch wurde es sehr warm für einige Tage und dann kamen abermals einige Nachtfröste. Die Blätter waren schon im Saft. Das hat dem Blattwerk der meisten Bambusse geschadet. Diese Kombination aus unterschiedlichen Ereignissen gab es die ganzen letzten Jahre nicht. Sicherlich hat dieser Winter etwas mit den allgemeinen Klimaveränderungen zu tun. Die Erde erwärmt sich und das Wetter verändert sich. Das heisst nicht, dass es bei uns zwangsläufig wärmer wird!

 

Ist mein Bambus komplett vertrocknet ?
Ob der Bambus noch am Leben ist,  sehen wir ab Mitte Mai. Dann kommen die neuen Triebe und der Bambus bekommt neue Blätter. Der Bambus verliert jetzt sämtliche Blätter. Das ist kein schöner Anblick,  jedoch nur übergangsweise. Solange die Halme noch Farbe haben, besteht große Hoffnung, dass der Bambus neue Blätter bekommt. Erkennen kann man das an den Verzweigungen. Dort entstehen kleine Knospen aus denen Blätter entstehen.  Bitte geduldig sein!

 

Was kann ich jetzt tun ?
Jetzt sollte der Bambus einmal gründlich gewässert und gedüngt werden. Nicht häufig wässern, denn der Bambus hat keine Möglichkeit das Wasser abzuführen/verdunsten. Bitte den Bambus nicht komplett zurückschneiden. Sollte man den Anblick gar nicht mehr ertragen können, so kann man die Halme ohne Halmfärbung (strohig/beige/ grau) herausschneiden.

 

Wir wünschen allen Bambusfreunden viel Glück und Erfolg bei ihren Bemühungen, die Schönheit ihrer Bambusse zurückzugewinnen! Viel Spass auf unseren Webseiten.